ISA Kompass

Ein Blick hinter die Kulissen

Wir, die heilpädagogische Wohngruppe Unterkatz „Hof Katzamühle“ der ISA KOMPASS GmbH, sind mit verschiedenen Institutionen vernetzt. Eine davon ist die Grundschule Oepfershausen. Diese ist ein wichtiger Bestandteil für vier unserer Kinder. Es ist ein Ort zum Lernen, Experimentieren, Entfalten und Spielen.

Die Grundschule Oepfershausen vereint viele Vorteile für uns und die Kinder sowie für die Familien der nahe gelegenen Ortschaften. Sie liegt für Schülerinnen und Schüler nahe ihren Wohnorten, ist ruhig gelegen, inmitten der Natur, bietet somit ideale Lernbedingungen und die Verkehrsanbindungen sind für die Kinder optimal und die Anfahrtszeiten sind in einem erträglichen Ausmaß. Da es eher eine kleine Schule ist, ist sie sehr familiär und übersichtlich. Dies macht es den Kindern einfacher, sich an das System „Schule“ zu gewöhnen und Spaß am Lernen zu entwickeln. Weiterhin ist aufgrund dessen eine reizärmere Lernumgebung geschaffen, was es den Kindern leichter macht, den Lernstoff zu verstehen.

Das Lehrerkollegium ist ein stetiger Ansprechpartner für uns und die Kinder. Gerade jetzt, in der Zeit veränderter Bedingungen wie dem ‚homeschooling‘, ist dies umso wichtiger. Das Lehrerkollegium kennt durch regelmäßigen Austausch die Lebenssituation und Biografie der Kinder und deren Familiensystem. Durch die enge Zusammenarbeit wurde ein Rahmen geschaffen, der es ermöglicht, die Kinder gezielt zu fördern und dabei deren individuellen Grenzen wahrzunehmen. Besonders wichtig zu erwähnen ist, dass die Grundschule Oepfershausen immer auf die besonderen Strukturen unserer Wohngruppen Rücksicht nimmt, da sich unser System von dem der Familie unterscheidet.

Zunehmend werden technische Medien und Digitalisierung zum Lernen immer wichtiger. Die Grundschule hat sich dessen angenommen und stellt Lern-Apps zur Verfügung. Aufgrund der  Corona-Pandemie wurden die technischen Mittel noch erweitert.

Jedoch zeigt sich gerade vor dem Hintergrund von Digitalisierung und dem Einhalten wichtiger und notwendiger Regeln, dass ein enger Kontakt zwischen Lehrpersonal und Schülerinnen unabdingbar ist. Gerade für Kinder im Grundschulalter bedarf dies einer verstärkten Kommunikation, um neben dem Lernstoff, der nach Lehrplan vermittelt werden muss, den Kindern weitere wichtige Kenntnisse zu vermitteln – die Akzeptanz von Unterschieden, soziales Lernen im Miteinander, das Vermitteln von  komplexen Zusammenhängen, um Grundlagen für ökonomisch und ökologisch nachhaltiges Denken zu schaffen.

So gab es eine integrative Klasse in der Grundschule. Die Kinder können so lernen, dass es in Ordnung ist, anders zu sein. Ein Verständnis für soziale Gerechtigkeit kann damit vermittelt werden. Weiterhin finden Spendenläufe statt, um Ausflüge zu finanzieren. Dies ist eine wichtige Botschaft für die Kinder, zu lernen, dass man mit Ehrgeiz seine Ziele erreichen kann. Unsere Kinder selbst finden es toll, dass viele außerschulische Aktivitäten stattfinden. Zum Beispiel gibt es die Möglichkeit, einen Fußgänger-Pass zu absolvieren. Zudem werden viele verschiedene Arbeitsgemeinschaften angeboten und den Kindern wird frühzeitig eine gesunde Ernährung u.a durch das „Wasserprojekt“ vermittelt. Zudem besucht der zuständige Förster die Schule, um den Kindern das Thema Wald und dessen Auswirkungen auf unsere Umwelt nahe zu bringen. Im Zuge dessen sammeln die Kinder bei Wandertagen Müll im Wald. Die Verbundenheit zur Natur und somit auch die Sensibilisierung der Kinder, zeigen sich auch auf dem Schulgelände. Neben dem Schulgarten gibt es einen großen Schulhof auf dem Gelände. Dieser bietet viele Bewegungsangebote. Die Grundschule bedient jedoch auch andere Interessen. So gibt es die Möglichkeit, den Computerraum oder die Bibliothek zu nutzen. Damit all dies finanziert werden kann, gibt es einen Förderverein für die Schule. Somit können Materialien für die verschiedenen Bildungsbereiche beschaffen werden.
Alles in Einem bietet die Grundschule Oepfershausen viel für ihre Schüler, um diese individuell fördern zu können. Die Bedürfnisse der Kinder stehen dabei immer im Vordergrund. Das Lehrerkollegium der Grundschule Oepfershausen schafft es mit einem immensen persönlichen Einsatz und einer außergewöhnlichen Identifikation mit dem Schulstandort und der Region, eine Brücke zwischen gezielter Förderung der Kinder und einer individuellen Entwicklung zu bilden. Vor allem in unserer Arbeit ist solch eine Arbeitsweise von großer Wichtigkeit. Danke an die Direktorin und die Lehrerinnen sowie dem Förderverein der Grundschule Oepfershausen für ihr Engagement.
Denise Oberländer

schulfoto_Oepfershausen

Grundschule Oepfershausen