Kita Schmetterlingsgarten offiziell eröffnet | ISA KOMPASS gemeinnützige GmbH
ISA Kompass

Kita Schmetterlingsgarten offiziell eröffnet

Die ersten Kinder besuchen bereits seit Anfang September die neue Kita auf dem Oberwerth, doch seit dem heutigen Freitag ist die Kindertagesstätte „Schmetterlingsgarten“ auch offiziell eröffnet. Die gemeinnützige ISA KOMPASS Rheinland-Pfalz GmbH als Betriebsträger und die Stadt Koblenz als Bauherr feierten mit zahlreichen Gästen die erfolgreiche Inbetriebnahme.

Die Kindertagesstätte „Schmetterlingsgarten“ im Koblenzer Stadtteil Oberwerth ist nun offiziell eröffnet. Bei der Feier stießen Vertreter von ISA KOMPASS Rheinland-Pfalz als Betriebsträger und die Stadt Koblenz als Bauherr mit vielen Gästen auf eine erfolgreiche Zukunft der Einrichtung an. Die Kita bietet Platz für bis zu 60 Kinder. Das Einzugsgebiet umfasst die Koblenzer Stadtteile Altstadt, Mitte, Südliche Vorstadt, Oberwerth und Stolzenfels.

ISA KOMPASS Kita Schmetterlingsgarten Eröffnung 1bDie Baukosten für die im Sommer fertiggestellte Kindertagesstätte belaufen sich nach Angaben der Stadt auf rund 2,9 Millionen Euro. Diese komme auch für den Löwenanteil von etwa 2,3 Millionen Euro auf. Die übrigen Kosten teilten sich Bund und Land. Die Koblenzer Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein richtete besonderen Dank an die am Bau beteiligten Unternehmen, denen es gelungen sei, die neue Kita trotz eines engen Zeitplans fristgemäß fertig zu stellen.

Auch das Außengelände der Kindertagesstätte, dessen Gestaltung noch nicht abgeschlossen ist, werde in den nächsten Wochen vollendet.

Die Bürgermeisterin betonte, dass das pädagogische Konzept von ISA KOMPASS Rheinland-Pfalz die Verantwortlichen bei der Stadt Koblenz überzeugt habe, diesem die Betriebsträgerschaft für die Kita zu übertragen. An die Mitarbeiter der Kindertagesstätte richtete sie den Wunsch, „dass sie den Kindern ein anregendes Umfeld schaffen, in dem sie sich prima entwickeln und lernen können.“

Neben 38 „regulären“ Plätzen hält die Einrichtung zehn Krippenplätze für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr sowie zwölf Plätze für zwei- bis dreijährige Kinder bereit. Insgesamt 24 der 60 Plätze stehen für eine Ganztagsbetreuung zur Verfügung. Das Mittagessen bereiten Köche und Hauswirtschafter der ISA DOMIZIL GmbH – eines engen Partnerunternehmens von ISA KOMPASS – im Seniorendomizil Asterstein täglich frisch zu.

„Als vierfacher Vater und dreifacher Opa weiß ich nur zu gut, wie wichtig es ist, seine Kinder in guten Händen zu wissen, während man selbst seiner Arbeit nachgeht oder sich um die älteren und jüngeren Geschwister kümmert“, wandte sich ISA KOMPASS-Geschäftsführer Roman Klein an die Eltern der Kindergartenkinder. „Deshalb werden wir als Betreiber alles dafür tun, dass Sie ihre Kinder jeden Tag gerne und unbesorgt unseren Kita-Mitarbeitern anvertrauen.“

ISA KOMPASS Kindertagesstätte Schmetterlingsgarten Eröffnung

In der Kita „Schmetterlingsgarten“ begann bereits am 1. September die Eingewöhnungsphase, die je nach Kind etwa drei bis sechs Wochen dauern kann. „Für die meisten Kinder in unserer Einrichtung ist der Besuch einer Kindertagesstätte etwas völlig Neues“, betont die Leiterin der Kita, Judith Täger. „Deshalb sollen sie sich Schritt für Schritt mit den veränderten Umständen vertraut machen.“

Bislang besuchen 20 Kinder aus dem Einzugsgebiet den „Schmetterlingsgarten“. Im kommenden Januar werden es voraussichtlich über 50 sein und etwa ab Mai wird die Obergrenze von 60 Kindern erreicht. Hauptgrund dafür, dass sich die Kita erst nach und nach füllt, ist das Argument der „pädagogischen Vertretbarkeit“. Demnach wäre es aus erzieherischer Sicht nicht zu verantworten, wenn eine große Anzahl Kinder gleichzeitig in den Kita-Alltag integriert werden müsste. „Eine gute Eingewöhnung braucht eine gewisse Zeit, die wir jedem Kind und dessen Eltern zugestehen möchten“, erklärt Judith Täger.

Zur Freude des gesamten ISA KOMPASS-Teams hatte bereits in der vergangenen Woche Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn die Schirmherrschaft über die Kindertagesstätte „Schmetterlingsgarten“ übernommen. Bei einem ausführlichen Rundgang durch die Kita machte sich die Inhaberin des „Garten der Schmetterlinge“ in Bendorf-Sayn ein umfassendes Bild von der Einrichtung und tauschte sich mit vielen Kindergartenkindern aus.